Vorbereitungen vor einen Spürhundeinsatz

  • Die Räume sollten 1 Stunde vor der Begehung gut gelüftet werden (Durchzug).
  • Bitte nach dem Lüften nicht mehr rauchen.
  • Nach Möglichkeit bewegliche Möbelstücke von den Wänden abrücken, damit diese vom Hund gut erreichbar sind. 
  • In der Wohnung lebende Haustiere, sowie deren Liegeplätze sollten sich für die Zeit der Suche nicht in der Wohnung befinden, um den Spürhund nicht unnötig abzulenken.
  • Lebensmittel vorher wegräumen und Mülleimer leeren.
  • Obwohl der Hund sich bei der Suche vorsichtig im Raum bewegt, würden evtl. Beschädigungen vom Auftraggeber hingenommen werden. 
  • Vorsorglich sollten zerbrechliche Gegenstände, wie z. B. Vasen etc. außer Reichweite des Hundes gebracht werden.
  • Die Nase des Hundes leistet hervorragende Dienste. Trotzdem kann eine Fehlinterpretation nicht völlig ausgeschlossen werden, da der Hund ein fehlbares Lebewesen ist.